Freiwillige Feuerwehr glänzt mit neuen Einsatzfahrzeugen

Home/Gemeinde Wadgassen/Freiwillige Feuerwehr glänzt mit neuen Einsatzfahrzeugen

Freiwillige Feuerwehr glänzt mit neuen Einsatzfahrzeugen

Gleich drei neue Einsatzfahrzeuge konnte ich vor dem Werbelner Feuerwehrgerätehaus an die Kameradinnen und Kameraden unserer Freiwilligen Feuerwehr übergeben.

16kw40-neue-einsatzfahrzeuge-feuerwehr1Mit dem Mercedes C 220 erhält Wehrführer Guido Hübschen einen modernen Einsatzwagen der bereits vorher bei der Polizei im Einsatz war. Der alte Ford Focus ist in die Jahre gekommen. Auch Der Löschbezirk Werbeln bekommt einen „neuen“ Mercedes Vito als MTW – der Achtsitzer ersetzt den (ur-)alten Personentransporter, der aus Sicherheitsgründen von mir stillgelegt wurde.

Ebenfalls einen kombinierten Transportwagen & Einsatzleitwagen MTW/ELW steht dem zukünftigen Löschbezirk Mitte – in dem die Kameradinnen und Kameraden von Schaffhausen, Wadgassen und Hostenbach Anfang nächsten Jahres zusammen kommen – zur Verfügung und ersetzt den MTW aus Wadgassen.

Alle drei Fahrzeuge wurden bereits beim Kreisfeuerwehrtag am 27. August vor dem  Outlet – Center in Wadgassen anlässlich der feuerwehrtechnischen Übungen der Bevölkerung vorgestellt.

Ursprünglich war nur die Anschaffung eines einzelnen Fahrzeuges ins Auge gefasst worden – aber manchmal ergeben sich günstige Gelegenheiten, die man nutzen muss. Durch die schnelle und unkonventionelle Zusammenarbeit mit SFS-Saar und dank der einstimmigen Zustimmung im Gemeinderat konnten zum Preis von 108.000,00 Euro alle drei Fahrzeuge in kürzester Zeit angeschafft werden. Dadurch haben wir einen großen Teil unseres Rückstandes bei der Ersatzbeschaffung nach dem Brandschutzbedarfsplan aufgeholt und dazu noch viel Geld gespart.

Eine sehr begrüßenswerte Entscheidung wie Kreisbrandinspekteur Bernd Paul bemerkte. Von dieser Stelle nochmals meinen herzlichen Dank an die Mitglieder des Gemeinderates, die mit ihrem Votum diese Kaufentscheidung zum Wohle aller so kurzfristig  ermöglichten.

Die Einsegnung der Fahrzeuge nahmen Pastor Peter Leick und – in Vertretung von Pfarrerin Andrea Lermen-Puschke – Frau Thabea Wey vor. Auch dafür ein herzliches „Vergelts Gott“.

16kw40-einweihung-neue-baenke-werbelner-geschichten-wegAn gleicher Stelle nur einen Tag später überraschte mich eine große Besuchergruppe bei strahlendem Sonnenschein. Neue Bänke – oder besser gesagt – eine schöne Sitzkombination wartete auf die offizielle Einweihung und einen schöneren Rahmen konnte man sich eigentlich nicht wünschen. Auf „Schusters Rappen“ ging es zum WERBELNER GESCHICHTEN WEG, wo die Sitzgelegenheiten bei einer Rast eine schöne Aussicht auf Werbeln und Differten freigeben.

16kw40-rast-neue-baenke-werbelner-geschichten-wegZwei Bänke wurden gestiftet von der Familie Horst Probst aus Werbeln und die dritte kam von der Firma „Zimmerei und Bedachungen Stephan und Andreas Preuss“. Für dieses schöne Engagement gibt es eigentlich nicht die passenden Worte – zeigen sie doch, dass man uneigennützig zum Nutzen vieler einen schönen Beitrag leisten kann.

Ortsvorsteher Heribert Schiffer und seinen Helfern möchte ich für den tollen Service bei der Einweihung meinen Dank aussprechen.

16kw40-club-forum-66Auch ein gutes Beispiel gelebten Miteinanders ist der CLUB Forum 66, die jedes Jahr im September für behinderte Mitmenschen aus Kühr in der Eifel ein schönes Wochenende organisieren. Trotz der jahrelangen Routine, gab es in diesem Jahr organisatorisch einige Neuerungen, durch den Umzug der Grundschule in die ehemalige Bisttalschule.

Was Jennifer und Dominic Ring und ihre Mitstreiter seit Jahren leisten kann man eigentlich nicht hoch genug bewerten. Nicht nur, dass sie bei den Vorbereitungen viel Zeit investieren, auch das Besuchsprogramm ist komplett verplant und ausgefüllt. Natürlich gab es wieder die obligatorische DISCO im CLUB . Hier wurde nach Herzenslust getanzt und gerockt bis in die frühen Morgenstunden. Traditionell  auch der Gottesdienst mit dem CHOR FROHSINN. Und natürlich wieder die Begegnungen an der – jetzigen Grundschule – auf dem Eimersberg. Bei Kaffee und Kuchen, Rostwürsten und Schwenkern  wurde mit vielen langjährigen Freunden und Gönnern gefeiert.

16kw40-club-forum-66-wochenende-fuer-behinderte-menschenEinfach schön zu sehen, wenn sich Menschen solidarisch erklären und somit ihren praktischen Beitrag für ein besseres Miteinander für behinderte Menschen praktizieren und auch zeigen. Denn bei aller Diskussion um Inklusion und Integration gibt es immer noch sehr viel zu tun. Packen wir es gemeinsam an.

About the Author:

Leave A Comment

Sicherheitsabfrage *

Nachrichten

Frisch gezwitschert