Wadgassen startet eigenes Corona-Schnelltest-Zentrum

Home/Gemeinde Wadgassen/Wadgassen startet eigenes Corona-Schnelltest-Zentrum

Wadgassen startet eigenes Corona-Schnelltest-Zentrum

Zur Erhöhung der bislang im Landkreis Saarlouis vorhandenen Testkapazitäten zur Bekämpfung der ‚Corona‘-Pandemie im Saarland wird ab 22. Februar in Hostenbach ein kommunales ‚Corona‘-Schnell-Testzentrum eingerichtet. 

In Zusammenarbeit mit Ärzten aus der Gemeinde Wadgassen entsteht eine Teststation in der Glückaufhalle Hostenbach, bei der man sich zukünftig mit AntiGen Schnelltests auf das Corona-Virus testen lassen kann. 

An gleicher Stelle hatten in der jüngsten Vergangenheit auch die Tests für Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung stattgefunden und die Gemeinde Wadgassen gute Erfahrungen damit gemacht. 

 „Wir wollen aktiv dazu beitragen, dass man der Pandemie mit erweiterten Testkapazitäten besser begegnen kannDazu zählen nicht nur die Testungen im Umfeld unserer KITAs. Denn wir brauchen schnell und unkompliziert weitere Testkapazitäten, um schnell zu verlässlichen Perspektiven im Umgang mit dieser Pandemie zu kommen. Das sehe ich auch als lösbare Aufgabe von Kommunen, die wir auch schnell gemeinsam mit Ärzten aus der Gemeinde umsetzen konnten., so Bürgermeister Sebastian Greiber, der die Einrichtung deHostenbacher Testzentrums zur Chefsache gemacht hat. 

Zum Start der ersten Tage stehen bereits ab kommender Woche vorerst jeweils montags und freitags – vorerst zwischen 12:15 bis 12:45 Uhr – und donnerstags von 14:00 Uhr bis 15:00 Uhr Testkapazitäten im 5-Minuten Takt zur Verfügung, die bei entsprechender Nachfrage sehr schnell ausgeweitet werden können. “Hierfür konnten ich unkompliziert und schnell einem Facharzt aus unserer Gemeinde gewinnen. Mit weiteren Ärzten sind wir gerade im Gespräch ob und welche Zeiträume von Ihnen angeboten werden können. Denn mir ist wichtig, dass die Tests ärztlich begleitet werden, um eine hohe Qualität und Verlässlichkeit der Tests zu erreichen. 

Diese Zeiträume sind auch nicht zufällig gewählt. Hierzu Bürgermeister Greiber: 

“Im ersten Schritt war es uns wichtig eine Testkapazität zum Wochenende und zum Wochenbeginn wichtig. Also wenn mögliche Kontakte zu Großeltern und der Familie bevorstehen, und eben nach dem Wochenende. Denn gerade der Übergang am Wochenende vom beruflichen zum privaten Umfeld und umgekehrt hat ein höheres Infektionsrisiko.” 

Der Schnelltest ist sowohl in der Glückaufhalle als auch als „Drive through“ am Auto möglich. Die Terminvereinbarung ist dabei einfach online oder per Telefon erforderlich. Hierzu hat die Gemeinde Wadgassen kurzfristig eine digitale Terminbuchung eingerichtet, damit Warteschlangen und Terminengpässen vermieden werden. Unter www.wadgassen.de/testzentrum ist eine Online  

Termin-Buchung möglich. Alternativ kann auch über die Gemeinde-eigene Hotline 06834/944-449 eine Terminreservierung erfolgen. 

“Dank der digitalen Umsetzung können wir auch schnell auf die Nachfrage reagieren und in Absprache mit den teilnehmenden Ärzten die Kapazitäten und Zeiträume nach dem Bedarf sehr schnell anpassen.” 

Der in Hostenbach angebotene Schnelltest ist ein AntiGen Schnelltest (gemäß BfArM (Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte) auf das ‚Corona‘-Virus. „Wir wollen mit diesen Tests vor allem auch sicherstellen, dass sie schnell über die Bühne gehen können, damit es keine Verzögerungen gibt,“ so Greiber. 

Nach einer durchschnittlichen Testdauer von ca. 2 Minuten kann das Testergebnis bereits nach ca. 15 Minuten mitgeteilt werden 

Derzeit wird ein Kostenbeitrag der Ärzte für diesen Schnelltestwird der Betrag von 40,- € erhoben, der bar vor Ort zu entrichten ist. Grundsätzlich sind in unserem Schnell-Testzentrum auch die angekündigten kostenlosen Schnelltests des Bundes umsetzbar, sobald hierfür die Rahmenbedingungen klar sind.”, so Bürgermeister Greiber auf die aktuellen Ankündigungen von Bund und Land. 

 

 

 

Photo by Mufid Majnun on Unsplash

About the Author:

Leave A Comment

Sicherheitsabfrage *

Nachrichten

Frisch gezwitschert