Spurker Friedhof

Home/Tag: Spurker Friedhof

Wir wollen schön bleiben

Seit Anfang des Monats gibt es in der Caritas Sozialstation Differten nun auch eine Tagespflege. In schöner und heimeliger Atmosphäre bietet die „Tagespflege St. Gangolf“ älteren Menschen die Möglichkeit, so lange wie möglich in ihrer gewohnten Umgebung zu leben und bietet den pflegenden Angehörigen etwas Entlastung. Die Mitarbeiter helfen bei der Bewältigung der täglichen Abläufe - vorhandene körperliche und geistige Fähigkeiten werden trainiert und gefördert. Dies stärkt Selbstständigkeit und Wohlbefinden. Natürlich werden auch pflegerische Fragen wie Grundpflege, Ernährung, Kontinenz usw.

Eine Veranstaltung jagt die nächste

Um die Planungen für das kommende Jahr in unserem Abteihof gemeinsam mit dem DEUTSCHEN ZEITUNGSMUSEUM ging es bei meinem Gespräch mit Dr. Roger Münch. Nach etlichen Veranstaltungen und Ausstellungen und der überaus erfolgreichen gemeinsamen Ausstellung „Terror trifft Kunst“ Anfang des Jahres, wollen wir unsere Zusammenarbeit weiter intensivieren. So ist eine interessante Ausstellung über Titelbilder der SÜDDEUTSCHEN ZEITUNG geplant,  über die ich mich schon sehr freue. Die Zusammenarbeit mit unserem Kulturamt hat sich bewährt – gegenseitige Hilfestellungen (und dies war nicht

Aufgewacht aus dem „Dornröschenschlaf“

Das Thema Brandschutz ist allgegenwärtig, wenn es um öffentliche Gebäude bzw. Bauvorhaben geht. Sicherlich ist Vieles hier und da überreglementiert,  wovon  Bauherren und Projektplaner ein Lied singen können. Dennoch führt am sinnvollen Brandschutz kein Weg vorbei. Gut zu wissen, dass ein kompetenter Fachmann gleich um die Ecke zu Hause ist. Klaus Wilhelm, langjähriger Feuerwehrmann und Löschbezirksführer hat dieses hochaktuelle Thema zum Beruf und sich selbstständig gemacht. Im Firmensitz in der Schulstraße 8 konnte ich mich von dem umfangreichen Aufgabenbereich des

Gelungene Abschlussveranstaltung des Kultursommers

Soldatengräber Spurker Friedhof Vergangene Woche habe ich Ihnen auf dieser Seite von umfangreichen Arbeiten auf unseren Friedhöfen berichtet. Derzeit werden auf dem Spurker Friedhof die Soldatengräber aus dem zweiten Weltkrieg wieder hergerichtet. Eine spezialisierte Firma hob die alten Steinkreuze aus ihrem Bett. Anschließend werden sie sandgestrahlt  und  wieder ordnungsgemäß an ihren angestammten Platz zurückgesetzt. Die Wegeplatten werden ebenfalls gesäubert.  Damit erweisen wir unseren gefallenen Soldaten nicht nur den notwendigen Respekt, sondern erhalten das  Areal auch für künftige Generationen

Einpflügen der Wasserleitung von Wehrden nach Hostenbach

Nach den Schwierigkeiten der Wasserzufuhr in unsere Hochbehälter im Sommer ist zwischenzeitig die neue Zuleitung an unserem Hochbehälter in Wadgassen fertig gestellt. Direkt im Anschluss haben wir nun mit dem Bau einer zusätzlichen Zuleitung vom Wasserturm Wehrden zum Hochbehälter Hostenbach begonnen. Beeindruckend, mit welchem technischen Gerät die ca. 800m lange PE-Leitung innerhalb von nur rund sechs Stunden verbaut wurde. Mit 80 Tonnen Zugkraft wird der Pflug „wie durch Butter“ durch den Boden gezogen und verlegt automatisch das PE-Rohr auf ca.

Nachrichten

Frisch gezwitschert