Vorgezogene Weihnachtsgeschenke & gute Vorsätze für unser Klima

Home/Gemeinde Wadgassen/Vorgezogene Weihnachtsgeschenke & gute Vorsätze für unser Klima
  • Die Gemeinde Wadgassen hat der Werksfeuerwehr des Stahlwerks Bous ihren Pulverlöscher-Anhänger geschenkt. Bürgermeister Sebastian Greiber und Wehrführer Guido Hübschen übergaben ihn an den Geschäftsführer des Stahlwerks Franz-Josef Schu und den Leiter der Werksfeuerwehr Rainer Wolf. Die Wadgasser Wehr benötigt den Anhänger nicht mehr, weil sein Einsatz durch moderne Löschverfahren in der zivilen Außenbrandbekämpfung hinfällig geworden ist. Da sich das Pulverlöschverfahren aber nach wie vor zur spezielleren Brandbekämpfung im industriellen Bereich bestens eignet, haben die Gemeinde Wadgassen und i hre Feuerwehr den Pulverlöscher-Anhänger der Werksfeuerwehr der Stahlwerke Bous überlassen. Rup/ Foto: Rolf Ruppenthal/ 4. Dez. 2015

Vorgezogene Weihnachtsgeschenke & gute Vorsätze für unser Klima

Ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk konnte ich letzte Woche der Werksfeuerwehr des Stahlwerks Bous machen. Gemeinsam mit Wehrführer Guido Hübschen und Löschbezirksführer Klaus Wilhelm übergaben wir den, im Löschbezirk Wadgassen ausgedienten, Pulverlöscher-Anhänger an den Geschäftsführer des Stahlwerks Franz-Josef Schu und den Leiter der Werksfeuerwehr Rainer Wolf. Die Wadgasser Wehr benötigt den Anhänger nicht mehr, weil sein Einsatz durch moderne Löschverfahren in der zivilen Außenbrandbekämpfung hinfällig geworden ist und spart dadurch Kosten. Da sich das Pulverlöschverfahren aber nach wie vor zur spezielleren Brandbekämpfung im industriellen Bereich bestens eignet, haben wir den Pulverlöscher-Anhänger den Kameraden der Werksfeuerwehr im Stahlwerke Bous überlassen – denn von dort ist er jederzeit auch im Falle eines Falles schnell im Einsatz vor Ort in Wadgassen.

Während in Paris die UN-Klimakonferenz in zähen Verhandlungen am Wochenende in letzter Sekunde nun doch ein neues Abkommen verabschiedet hat, machen sich auch unsere Kinder in Wadgassen Gedanken um unser Klima auf unserer Erde.

Yannick, Aurélie und Lea Powileit überreichen Bürgermeister Greiber das Erste Kids Climate Conference Buch

Yannick, Aurélie und Lea Powileit überreichen Bürgermeister Greiber das Erste Kids Climate Conference Buch

Als Ergebnis der Aktion ‚Erste Kids Climate Conference in Deutschland‘ haben die drei Kinder der Wadgasser Familie Powileit auf Einladung von Centerparcs im Park Hochsauerland am Workshop zum Thema Klimaschutz mitgearbeitet. Grundgedanke der Kids Climate Conference ist, dass Kinder durch die Erfahrungen und Erlebnisse in verschiedenen Workshops angeregt werden, Ideen zu entwickeln, um die Natur zu schützen und die Welt damit besser zu machen. Die Ergebnisse wurden in einem toll gestalteten Buch festgehalten, dass die Kinder mir übergeben haben. Bei ihrem Besuch im Rathaus habe ich neben dem Buch auch die Wünsche von Yannick, Aurélie und Lea für eine gesündere Umwelt in Wadgassen entgegen nehmen können:

Wunsch Nr. 1
„Es wäre schön, wenn der Spielplatz am Sportplatz in Wadgassen (Am Schäfereidell) schön bunt wäre. Eine bunte Blumenwiese anstelle der Büsche würde den Spielplatz schöner machen.“

Wunsch Nr. 2
„Um viel mit dem Fahrrad fahren zu können und das Auto dafür stehen lassen zu können, benötigen wir in Wadgassen mehr Radwege.“

Ich habe den Kindern versprochen, dass ich mich auch in Zukunft für den Klimaschutz in unserer Gemeinde einsetzen werde.

Buntes Fest der Kulturen im Kulturhaus Hostenbach

Buntes Fest der Kulturen im Kulturhaus Hostenbach

Ein buntes Fest feierten unsere ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer mit den in Wadgassen lebenden Flüchtlingen und den um dieses Thema engagierten Mitbürgern im Hostenbacher Kulturhaus am vergangenen Mittwoch. Fast einhundertfünfzig Personen feierten gemeinsam einen schönen Jahresabschluss. Für viele der Teilnehmer bot sich dabei auch die Gelegenheit, Danke zu sagen. So habe ich immer wieder gehört, wie gut wir in der Gemeinde bei den Bemühungen einer erfolgreichen Integration vorangekommen sind. Organisiert wurde das harmonische Treffen von unseren ehrenamtlichen Flüchtlingsbeauftragten. Jeder der Teilnehmer brachte etwas mit und gestaltete somit den Abend gemeinschaftlich.

Kathrin Adam, Alma Hoffmann und Holger Schwert haben erfolgreich die Ausbildung abgeschlossen

Kathrin Adam, Alma Hoffmann und Holger Schwert haben erfolgreich die Ausbildung abgeschlossen

Erfolgreich war auch die Ausbildung unserer drei Anwärter, die ich in der vergangenen Woche nach ihrem sehr erfolgreichem Abschluss in das Beamtenverhältnis auf Probe übernehmen konnte. Damit hat sich die Gemeinde Wadgassen auf den anstehenden Generationswechsel in der Verwaltung frühzeitig vorbereitet.

Kathrin Adam, Alma Hoffmann und Holger Schwiertz werden jetzt in ihre entsprechenden Aufgabenbereiche eingearbeitet, worüber sicherlich nicht nur sie sich herzlich freuen. Ich bin mir sicher, dass sie den motivierten Mitarbeiterstab unserer Verwaltung positiv verstärken und ergänzen werden. Damit kann unsere Verwaltung gut gestärkt die Herausforderungen in 2016 angehen.

About the Author:

Leave A Comment

Sicherheitsabfrage *

Nachrichten

Frisch gezwitschert