Vor Ort im Ort: 92. Geburtstag der Ehrenbürgern Emilie Koch und neue Unternehmen in Wadgassen

Home/Gemeinde Wadgassen/Vor Ort im Ort: 92. Geburtstag der Ehrenbürgern Emilie Koch und neue Unternehmen in Wadgassen
  • Herzlichen Glückwunsch zum 92. Geburtstag unserer Ehrenbürgerin Emilie Koch

Vor Ort im Ort: 92. Geburtstag der Ehrenbürgern Emilie Koch und neue Unternehmen in Wadgassen

Mit einem schönen Ereignis fing meine Woche an, als ich Frau Emilie Koch in unserer Gemeinde aus Anlass ihres 92. Geburtstages besuchen und gratulieren konnte. Vital und couragiert zeigte sich die rüstige Dame schon bei der Begrüßung. Seit vielen Jahren engagiert sich unsere Ehrenbürgerin in der Gemeinde. In Begleitung von Ortsvorsteher Guido Schumacher und dem stellvertretenden Vorsitzenden des Freundeskreises des DRK Gästehauses Schaffhausen, Herrn Günter Kohl, entwickelte sich eine mehr als angenehme Unterhaltung. Viel zu schnell verging die Zeit aber vielleicht habe ich ja beim diesjährigen Weihnachtsmarkt die Gelegenheit Frau Koch begrüßen zu können.

Aus Euronics Schwinn & Gier wird Euronics Hoffmann

Aus Euronics Schwinn & Gier wird Euronics Hoffmann

Im Rahmen meiner Informationsreihe vor Ort im Ort besuchte ich das Elektronik – Fachgeschäft Schwinn & Gier in Hostenbach, dass jetzt in EURONICS Hoffmann umfirmierte. Denn auch dort stand nach vielen Jahren ein Genrationswechsel an. Dem neuen Geschäftsleiter Klaus Hoffmann wünschte ich bei der Übergabe allseits gute Umsätze, sowie zufriedene Kunden.

Für die zukünftigen Generationen ist nun auch bestens in unserer Gemeinde vorgesorgt. Ich habe mich sehr gefreut, das Hebammenhaus Saar in der Saarstraße 2a in Wadgassen zur Eröffnung zu besuchen und zu gratulieren. Das Team um die Inhaberin Julia Bauer bietet ein breites umfangreiches Betreuungsangebot während und nach der Schwangerschaft an. Auch das Kursangebot kann sich in den liebevoll neu gestalteten Räumlichkeiten zeigen lassen.

Die Ausstellungsräume des Blumenhauses Wein Inh. M. Klein sind vielen Bürgerinnen und Bürgern gut bekannt. Der Betrieb ist seit vielen Jahren in seiner Branche gut positioniert, die Auszubildenden des Unternehmens konnten weit über die Landesgrenzen hinaus etliche Preise und Auszeichnungen bereits entgegen nehmen. Beim Adventsopening konnte ich Familie Klein zum äußerst dekorativ gestalteten Ambiente gratulieren. Auch das CAFE FLORAL ist eine Erfolgsgeschichte mit großer Frequenz und Akzeptanz, welches immer wieder mit neuen Konzepten – auch weit über die Grenzen unserer Gemeinde hinaus – auf sich aufmerksam macht.

Mittelständische Betriebe in unserer Gemeinde liegen mir besonders am Herzen. Sie sind ein wesentlicher Bestandteil einer lebendigen Gemeinde. Darum habe ich vor einigen Monaten veranlasst, dass wir nach einer längeren Abstinenz wieder dem Wirtschaftsförderverband Saarlouis beigetreten sind. Gerade Mittelständler, Geschäfte, Betriebe, Ärzte und Versorgungseinrichtungen leisten einen großen Beitrag der Daseinsvorsorge und der hohen Wohnqualität in Wadgassen.

Zwei Sonntage vor dem 1. Advent wird in Deutschland der Volkstrauertag begangen. Er gilt der Ruhe und des stillen Gedenkens. Aus diesem Grunde sind öffentliche Musikveranstaltungen während dieses Tages üblicherweise nicht gestattet. Gedacht werden soll den zahlreichen Opfern von Kriegen und sonstigen Gewalttaten. Und zwar nicht nur innerhalb Deutschlands, sondern auf der ganzen Welt. Dieses Gedenken findet unter anderem im Deutschen Bundestag mit Ansprachen und Reden statt. Neben der Nationalhymne wird traditionell das Lied ‚Der gute Kamerad‘ gespielt. Seit einigen Jahren wird auch im französischen GURS an die Verschleppung von Wadgasser Juden im zweiten Weltkrieg mit einer Kranzniederlegung im April erinnert.

In unserer Gemeinde wurde in allen Gemeindebezirken der Opfer gedacht, wofür ich mich bei allen Ortsvorstehern für die würdevollen Umrahmungen anlässlich der Gedenkveranstaltungen herzlich bedanken.

About the Author:

Leave A Comment

Sicherheitsabfrage *

Nachrichten

Frisch gezwitschert