Schulen fördern statt schließen – Zu Besuch beim Waldwichtel in Friedrichweiler

Home/Gemeinde Wadgassen/Schulen fördern statt schließen – Zu Besuch beim Waldwichtel in Friedrichweiler
  • 25 Jahre Förderverein Abteischule Wadgassen

Schulen fördern statt schließen – Zu Besuch beim Waldwichtel in Friedrichweiler

Auch in dieser Woche war die bevorstehende Schließung der Schule auf dem Eimersberg durch den Landkreis das beherrschende Thema. Im proppenvollen Schaffhauser Gemeindehaus platzte der Saal bei der Gemeinderatssitzung in der vergangenen Woche sprichwörtlich aus allen Nähten. Ich hatte Landrat Patrick Lauer eingeladen, damit er die Gründe der bevorstehenden Schließung darlegen konnte. Leider wurde die Diskussion nicht immer auf sachlicher Ebene geführt, dennoch wurden die kontroversen Auffassungen dargelegt und gewürdigt. Landrat Lauer nannte als Gründe für die Schließung u.a. das Einzugsgebiet und die umfassende Sanierung der Marie–Curie Schule in Bous. Der Gemeinderat beschloss im Anschluss eine Resolution zum Erhalt der Bisttalschule am Standort in Differten.

Landrat Lauer erläutert die Standortschließung der Bisttalschule in Differten

Landrat Lauer erläutert die Standortschließung der Bisttalschule in Differten

Erfreulicher war der Termin anlässlich des zwanzigjährigen Bestehens des Fördervereins der Abteischule Wadgassen. Im Außenbereich wurde in Zusammenarbeit mit dem Förderverein, sowie dem Obst- und Gartenbauverein Wadgassen eine „Traubeneiche“ angepflanzt. Sie ist der „Baum des Jahres“ 2014. Förderkreisvorsitzender Eric Herr wies auf die umfangreichen Aktionen und Initiativen seit zwei Jahrzenten hin. Mehr als 100.000 Euro konnte der Wadgasser Grundschule im Laufe dieser Zeit zur Verfügung gestellt werden. Zirkusprojekte und Klassenfahrtzuschüsse wären ohne das Engagement vieler Eltern – die auch noch nach Weggang ihrer Kinder – dem Förderverein treu blieben, nicht möglich gewesen.

Musikalisch beeindruckte nicht nur mich das Landesjugend – Symphonieorchester Saar, es gastierte am vergangenen Mittwoch in der Glückauf–Halle Hostenbach. Unter der Leitung von Dirigent Alexander Mayer boten die Nachwuchsmusiker eine gelungene Vorstellung, die von Björn Jakobs in die Wege geleitet wurde. Schon die Robert Schumann Ouvertüre und das folgende Flötenkonzert mit der Solistin Julia Köhl wurde mit lang anhaltendem Applaus quittiert. Die siebte Symphonie von LUDWIG VAN BEETHOVEN war sicherlich ein weiterer Höhepunkt an einem mehr als unterhaltsamen Abend und soll auch nicht der letzte Besuch des Orchesters in Wadgassen gewesen sein. Insbesondere lobte der Dirigent die Akustik der Halle, die seiner Meinung nach einer Kathedrale gleich kommt.

Antrittsbesuch im Kindergarten Waldwichtel Friedrichweiler

Antrittsbesuch im Kindergarten Waldwichtel Friedrichweiler

Die Kindertagesstätte „Waldwichtel“ in Friedrichweiler bildete den Abschluss meiner Visite in den gemeindlichen Vorschuleinrichtungen. Bärbel Hahn, Leiterin der Einrichtung in Friedrichweiler, erläuterte mir das pädagogische Konzept welches ständigen Veränderungen unterworfen ist. Regelmäßige Fortbildungsprogramme der Erzieherinnen gehören zum Standard – aktuell befindet sich schon eine französische Muttersprachlerin und Erzieherin welche die Kinder spielerisch auf die – auch vom Land gewünschte – Fremdsprache einstellt und betreut. Die übrigen Kindergärten der Gemeinde, werden gerade um dieses besondere Angebot ausgebaut.

Bei dem abschließenden Rundgang konnte ich mir einen positiven Gesamteindruck verschaffen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Leiterin Frau Bärbel Hahn Tel.: (06834) 6242 oder meine Mitarbeiterin Frau Regina Freidhof Tel.: (06834) 944 – 147.

About the Author:

Leave A Comment

Sicherheitsabfrage *

Nachrichten

Frisch gezwitschert