Es tut sich was in unserer Gemeinde und im Standesamt Wadgassen

Home/Gemeinde Wadgassen/Es tut sich was in unserer Gemeinde und im Standesamt Wadgassen
  • Im Dorf wird gebaut

Es tut sich was in unserer Gemeinde und im Standesamt Wadgassen

derzeit wird im Gemeindebezirk Schaffhausen gebaut. In der Straße „Im Dorf“ werden Kanalrohre verlegt und die Straßendecke erneuert. Wenn alles gut läuft und es die Witterungsverhältnisse zulassen, werden die Sanierungsmaßnahmen gegen Ende des Monates abgeschlossen sein.

Auch im Rathaus gehen die Innenarbeiten weiter. Derzeit sind, Maler- Trocken- und Bodenbauer im Gebäude bei der Arbeit. Ich habe vor, nach Abschluss der Sanierungsarbeiten auch im Foyer und in den oberen Etagen des Rathauses Ausstellungen durchzuführen.

Ich will damit Künstlern aus unserer Gemeinde bzw. der Region eine weitere Möglichkeit bieten, sich der Öffentlichkeit zu präsentieren. Nach einer längeren Durststrecke werden wir im kommenden Jahr wieder mit unseren Vernissagen durchstarten. Das komplette Programm befindet sich in der Endphase.

Dort bereits angekommen sind die Vorbereitungen zu unserem diesjährigen Weihnachtsmarkt am 1. Adventswochenende. Bei einer Besprechung mit den Standbetreibern konnte ich einen lang gehegten Wunsch erfüllen: Ich habe veranlasst, dass beim diesjährigen Weihnachtsmarkt die Öffnungszeiten auf 23.00 Uhr (außer sonntags) verlängert werden. Bei gutem Weihnachtsmarktwetter und regem Besuch kann sogar bis 24.00 Uhr gemeinsam mit Freunden und Bekannten auf dem historischen Gelände eingekauft, viele Leckereien probiert und der ein oder andere Glühwein getrunken werden. Natürlich werden auch die kostenlosen Bustransferzeiten den verlängerten Zeiten angepasst.

In die derzeitige Jahreszeit passen die Martinsfeiern, welche in der kommenden Woche in allen Gemeindebezirken stattfinden. Gemeinsam mit den Ortsvorstehern wurden für unsere Kinder schöne Umzüge mit entsprechendem Martinsfeuer geplant. Auch die von der Gemeinde zur Verfügung gestellten Martinsbrezeln werden wieder kostenlos verteilt.

Im Schaffhauser Standesamt ist viel in Bewegung – davon konnte ich mich bei einem Besuch überzeugen. Die Hochzeit im Café um die Ecke oder doch lieber an historischem Platz. Was früher undenkbar erschien, wird heute von den Standesbeamten auf dem Standesamt schon weitestgehend praktiziert. Bei meinem Besuch informierten mich die Standesbeamten Sandra Welsch und Dietmar Lepper über ihre tägliche Arbeit.

Neues im Standesamt Wadgassen

Neues im Standesamt Wadgassen

So ist eine immer stärkere Verzahnung mit dem Ausland – auch in der Europäischen Union – erforderlich. Ständige Neuregelungen, Anpassungen und Änderungen müssen zügig umgesetzt werden. Dabei müssen sie sich ständig fortbilden – ihr Wissen wird konstant aktualisiert und angefordert, wie ich vor Ort praxisnah erleben konnte. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag zum positiven Erscheinungsbild der Verwaltung.
Ein Einblick in alte Bücher des Standesamtes bot Aufschlussreiches und Interessantes. Über 9000 Familienbücher geben einen profunden Einblick – sie werden derzeit alle elektronisch erfasst und entsprechend archiviert.

In Wadgassen werden pro Jahr etwa 50 – 60 Ehen geschlossen. Eine gute Nachricht habe ich auch noch für alle Paare, die sich in Zukunft Ihr „Ja-Wort“ geben wollen. Mit dem neuen Sitzungssaal im Rathaus und dem Mehrzweckraum im Abteihof Wadgassen stehen ab 2015 zwei attraktive Säle für die standesamtliche Trauung zur Verfügung. Informationen hierzu erteilt Ihnen gerne unser Standesamt unter 06834/6090465.

About the Author:

Leave A Comment

Sicherheitsabfrage *

Nachrichten

Frisch gezwitschert