Greiber geht dem Schwimmbad beim 1. Wadgasser Parkbad Fest auf den Grund

Home/Gemeinde Wadgassen/Greiber geht dem Schwimmbad beim 1. Wadgasser Parkbad Fest auf den Grund
  • Auch Bürgermeister Greiber nutzte das Angebot zum Schnuppertauchen im Parkbad Wadgassen

Greiber geht dem Schwimmbad beim 1. Wadgasser Parkbad Fest auf den Grund

Aktuell wird aufgrund der finanziellen Situation der Gemeinden landesweit viel über die Schwimmbäder diskutiert. Schnell sind einige „Experten“ auf Landesebene dabei, die Schließung einiger Bäder zu fordern.

Die Bäder aber rein auf die Eintrittsgelder und Einnahmen zu reduzieren, ist vielleicht einfach, wird dem Stellenwert aber nicht gerecht. Denn die Landesregierung kürzt regelmäßig Einnahmen der Kommunen und überträgt immer mehr Aufgaben und Lasten an die kommunale Familie um den eigenen Haushalt zu sanieren.

Dadurch wird es für uns aber immer schwieriger einen ausgeglichenen Haushalt aufzustellen und eine attraktive Infrastruktur vorzuhalten. Natürlich sind es dann die defizitären Bäder, auf deren „freiwillige“ Schließung nun die Landesregierung drängt, vielleicht aber auch um von der eigenen Haushaltslage und den unangenehmen Nachrichten für die Bevölkerung abzulenken.

Dabei wird vergessen, dass Schwimmbäder aus vielen Gründen keine „Luxusgüter“ sind. Ob für Vereinssport, Gesundheitsförderung oder auch den Tourismus werden die Schwimmbäder gebraucht. Ohne unsere Bäder könnte auch der wichtige Schwimmunterricht in den Lehrplänen des Saarlandes gar nicht stattfinden. Alles Themen, die dem Land angeblich so wichtig sind.

Der aktuelle Verlauf der Diskussion zeigt auf, dass dann „clevere“ Kommunen möglichst schnell ihre Bäder aufgeben und ihre Mitbürger auf die benachbarten Bäder verweisen.

Jährlich nimmt sich das Land z.B. 16 Millionen aus dem kommunalen Finanzausgleich um die landeseigene defizitäre Stiftung zu finanzieren – Geld, das dann bei uns fehlt. Denn auf der anderen Seite investiert das Land Millionen in den Tourismus und Imagekampagnen um mehr Besucher und Tagesgäste ins Land zu locken. Aber die Bäder der Kommunen gehören auch dazu, um attraktiv für Touristen im Saarland zu sein.

Das zeigt sich auch daran, dass einzelne Bäder wie die Saarland-Therme unter dem Mantel des Tourismus stark vom Land bezuschusst werden und sich die Landesregierung gerne mit den ca. 200.000 Besuchern im Jahr schmückt.

DLRG Vorführung beim 1. Wadgasser Parkbadfest

DLRG Vorführung beim 1. Wadgasser Parkbadfest

Durchschnittlich 120.000 Gäste im Jahr besuchen die Bäder in Wadgassen. Davon unzählige Tagestouristen aus Frankreich und der Region. Die Besucher des Parkbades Wadgassen oder dem Hallenbad Differten mit der einzigartigen Saunalandschaft sind augenscheinlich für das Land nicht soviel Wert, wie die Besucher der Therme. Hier wird mit ungleichen Waffen gekämpft und mit zweierlei Maß gemessen.

Ich will unsere Bäder aber nicht nur erhalten, sondern in Zukunft noch attraktiver für die vielen Besucher machen. Für die kommende Saison haben wir in den letzten Monaten einige Ideen entwickelt.

Am vergangenen Samstag fand so auch das erste gut besuchte Wadgasser Parkbadfest mit vielen Attraktionen statt. Ob Zumba, Schnuppertauchen, Minigolf, Beachsoccer und zahlreiche Aktivitäten im und am Wasser begeisterten Groß und Klein. Es war auch für mich eine gute Gelegenheit, unser Parkbad mal aus anderer Perspektive zu inspizieren und unserem Freibad buchstäblich „auf den Grund“ zu gehen.

Mit dem günstigen Stromtarif können sie Geld sparen und dabei auch noch unsere Schwimmbäder unterstützen.

Mit dem günstigen Stromtarif können sie Geld sparen und dabei auch noch unsere Schwimmbäder unterstützen.

Aber auch unsere GemeindeStrom Wadgassen leistet hierfür einen wichtigen Beitrag. Mit dem günstigen Stromtarif können sie Geld sparen und dabei auch noch unsere Schwimmbäder unterstützen. Denn der Gewinn beim GemeindeStrom Wadgassen geht zu Gunsten unserer Bäder. Daher meine Bitte: Informieren Sie sich über den Wechsel Ihres Stromanbieter und sprechen Sie unsere Mitarbeiter an. Weitere Informationen bekommen Sie unter www.gemeindestromwadgassen.de oder persönlich unter 06834 / 944-233.

About the Author:

Leave A Comment

Nachrichten

Frisch gezwitschert