Im Dauereinsatz

Home/Gemeinde Wadgassen/Im Dauereinsatz

Im Dauereinsatz

Gleich drei Mal in 15 Stunden musste unsere Feuerwehr zu einem immer wieder aufflammenden Dachstuhlbrand in Hostenbach. Vor Ort konnte ich mich tagsüber und in der Nacht von der professionellen Arbeit unserer Kameraden, trotz der in kürzester Zeit wiederholten enormen Belastung, überzeugen. Im Dauereinsatz hatte unsere Feuerwehr den Brand aber immer schnell unter Kontrolle, verletzt wurde zum Glück niemand. Daher gehört mein Dank auch den aufmerksamen Nachbarn, die frühzeitig den Notruf angerufen hatten.

Wohnhausbrand in Hostenbach: Fuenf Fluechtlinge konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Foto: Rolf Ruppenthal/ 27. Okt. 2016

Wohnhausbrand in Hostenbach: Fünf Flüchtlinge konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen.
Foto: Rolf Ruppenthal/ 27. Okt. 2016

Die Bewohner, neun Flüchtlinge, sind auf Flüchtlingswohnungen in der Gemeinde verteilt worden, in denen noch Platz ist. Einer der Flüchtlinge gehört selbst der Feuerwehr an. Er wusste daher auch sofort, was zu tun war, nachdem ein Junge als erster auf den Brand hingewiesen hatte. Wie die Polizei Völklingen mitteilt, haben die durchgeführten Brandermittlungen als ursprüngliche Brandursache eine eingeschaltete Herdplatte in der Küche der Dachgeschosswohnung ergeben.

Im Einsatz befand sich unsere Feuerwehr Wadgassen mit den LBZ. Wadgassen, LBZ. Hostenbach und LBZ. Schaffhausen, die Feuerwehr Bous, ein RTW der Rettungswache Völklingen, zwei Kommandos der Polizei, sowie die Steag und die Gemeindewerke.

Danke, dass ihr alle für uns da seid!

 

Im „Dauereinsatz“ war auch unser Bauhof. Denn die Arbeiten auf den Friedhöfen vor Allerheiligen bestimmten in der vergangenen Woche das Geschehen. Die Mitarbeiter des Bauhofes waren auf allen Friedhöfen im Einsatz – leider machte starker Regen dem Bauhofleiter einen Strich durch die Einsatzpläne. Dennoch waren wir bis zum Schluss bestrebt, alles auf Vordermann zu bringen.

Bauhof im Dauereinsatz

Bauhof im Dauereinsatz

Wie jeder Betrieb sind auch wir ständig Arbeitsprozessen ausgesetzt, die nicht immer planbar sind. Nicht nur das Wetter, auch Mensch und Maschine sind nicht immer so einsetzbar und vorhanden wie wir das erhoffen. Gemeinsam mit den Mitarbeitern des Umwelt – und Grünflächenamtes bin ich bemüht, unsere Anlagen in einem würdevollen Rahmen zu halten. Daher arbeiten wir auch mit Hochdruck an unserem neuen Friedhofskonzept und überplanen detailliert und zeitintensiv alle sieben Friedhöfe der Gemeinde.

Für unsere Kinder und Schüler finden wieder in allen Gemeindebezirken Martinsumzüge statt. Die genauen Termine entnehmen Sie bitte der Titelseite dieser Ausgabe. Gemeinsam mit unseren Ortsvorstehern und Ehrenamtlichen ist es wieder gelungen, diese schöne Tradition weiter zu führen. Natürlich gibt es für alle Kinder wieder kostenlose frische Martinsbrezeln.

Saunaevent "Ladies Night"

Saunaevent „Ladies Night“

Für unsere Hallenbadbenutzer – hier speziell für  Frauen –  haben wir uns im Differter Hallenbad etwas einfallen lassen: Am 19. November findet dort ein Saunaabend nur für weibliche Gäste statt. Dazu wird auch ein kleiner Imbiss gereicht. Gerade um diese Jahreszeit macht Saunen und Schwimmen – dazu noch in angenehmer Umgebung,  doppelt Spaß. Weitere Infos im Innenteil dieser Ausgabe.

An der Gebundenen Ganztagsschule in Wadgassen sind derzeit Dachdecker und Zimmerer beschäftigt das Dach bis auf die Trägerkonstruktion neu einzudecken. Teilbereiche wurden  bereits in der Vergangenheit erneuert.

Dacharbeiten a der gebundenen Ganztagsschule Wadagssen

Dacharbeiten a der gebundenen Ganztagsschule Wadagssen

Mit der dann Ende November abgeschlossenen Baumaßnahme können wir die Sanierungsarbeiten ebenfalls abschließen – und das auch im vorgegebenen Kostenrahmen.

Und noch eine gute Nachricht zum Schluss. In der vergangenen Woche haben wir mit dem Endstufenausbau in der Schleimbachstraße Friedrichweiler begonnen. Dort wird der Straßenbelag und die Gehwege erneuert. Die Arbeiten wollen wir bis Jahresende abgeschlossen haben – und so wie es jetzt aussieht, auch deutlich unter den vorab ermittelten Planungskosten.

About the Author:

Leave A Comment

Sicherheitsabfrage *

Nachrichten

Frisch gezwitschert