Vielleicht haben Sie sich auch wie zahlreiche Autofahrer und Spaziergänger über das große Fahrzeugaufgebot am Rothenberg im Gemeindebezirk Schaffhausen gewundert und fragen sich, was dort passiert? Schwere Lastkraftwagen und Spezialfahrzeuge haben mit einer neuen Technik begonnen, den Kanal zu sanieren.

Auf einer Länge von fast 300  Metern wurde mittels eines Schlauchlinerverfahrens ein vorgefertigter Schlauch in die alte noch bestehende  Kanalisation eingezogen. Mit diesem System ist es möglich, den Kanal zu erneuern, ohne dass dafür die Straße oder der Gehweg aufgerissen werden muss. Außerdem ist das Ganze in kürzester Zeit über die Bühne. Diese kostengünstige Technik werden wir künftig in der Gemeinde auch bei weiteren Sanierungsprojekten einsetzen.

Angekommen und sichtlich wohl fühlen sich die Mitarbeiter der Caritas – Sozialstation in Differten, die jetzt in der ehemaligen Differter Grundschule Zuhause sind.  Leiterin Gunthild Klein und ihr Team sind derzeit dabei sich einzurichten.

Möbel und Ausstattungsgegenstände sind bereits vorhanden. Dennoch braucht es natürlich seine Zeit, bis alles wieder in der gewohnten Routine läuft. Rechtzeitig zur 950-Jahr Feier bin ich froh, dass wir mit der Caritas – Sozialstation einen Partner haben, der das ehemalige Schulgebäude wieder mit Leben füllt.

Jede Menge los war bei der STADTRADELN Abschlussveranstaltung im Biergarten des Wadgasser Parkbades mit dem Landkreis Saarlouis als Ausrichter und Landrat Patrick Lauer. Wie Sie wissen,  hatten wir Landesweit als beste „Newcommer-Kommune“ bei dieser tollen Aktion abgeschnitten.  Auch im Landkreis konnten wir uns ganz vorne platzieren. Darauf bin ich gemeinsam mit meinen Mitarbeitern, sowie den teilnehmenden Radfahrer/innen aus der Gemeinde sehr stolz. Mit ihrer Leistung trugen sie stark zu einer Verminderung von  Kohlendioxyd – Schadstoffen  bei. Außerdem machen sie was Gutes für Ihre Gesundheit. Mein Dank geht  ebenfalls an Zweirad Raber, die sich mit schönen Sach- und Geldpreisen an der Aktion beteiligten.

Klasse  auch, dass die  Radteams GUDD STUBB und RC Flickzeich auf den ersten Plätzen landeten. Das tolle Engagement der beiden Vereine machte unser gutes Abschneiden erst möglich. Neben etlichen Einzelfahrern und Schulen wurde Hermann Hennrich aus Friedrichweiler als bester Kommunalpolitiker beim Stadtradeln ausgezeichnet .

Derzeit sind ja Ferien und wie mir unser Jugendpfleger mitteilte, sind die Ferienfreizeiten der Gemeinde fast alle ausgebucht und es gibt nur noch vereinzelt freie Plätze. Regelmäßig weisen wir in der Wadgasser Rundschau auf die Angebote hin. Weitere Infos erhalten Sie unter Tel: 06834/944-146.

Im Deutschen Zeitungsmuseum gibt es in den Ferien „Luther für Kinder“. Diese schöne Ausstellung wurde bereits verlängert und macht Kindern und Jugendlichen richtig Spaß. In den Sommerferien können an jedem Wochentag in der Zeit von 10.00 bis 13.00 Uhr Familien mit Kindern unter Anleitung Postkarten bedrucken, Initialen malen oder Briefe versiegeln  – außerdem steht  eine Foto Box mit Kostümen bereit.

Schauen Sie doch einfach mal rein. Montags ist geschlossen und am Wochenende läuft die Aktion von 13.00 bis 16.00 Uhr.

Aktuell läuft das Ausschreibungsverfahren für die Pflegemedaille des Saarlandes. Hier sollen besonders pflegende Angehörige bei der Bewältigung des Pflegealltags geehrt werden. Wenn Sie eine Person kennen, die einen pflegebedürftigen, kranken oder behinderten Menschen unentgeltlich im häuslichen Bereich pflegt und Sie der Meinung sind, dass man diese Person dafür mal geehrt werden sollte, so lassen Sie es mich wissen.

Für weitere Auskünfte stehen Ihnen auch meine Mitarbeiter unter: 06834/944-145 oder die Ortsvorsteher gerne zur Verfügung.