Gemeinderat Wadgassen unterstützt Resolution zum Zeitungsmuseum

Home/Gemeinde Wadgassen/Gemeinderat Wadgassen unterstützt Resolution zum Zeitungsmuseum

Gemeinderat Wadgassen unterstützt Resolution zum Zeitungsmuseum

Nach dem Kreistag Saarlouis hat nun auch der Gemeinderat Wadgassen die Resolution in seiner gestrigen Sitzung am 26. Juni 2012 einstimmig beschlossen. Der Initiator der Resolution, Sebastian Greiber, freute sich, dass nun nach dem Aufkeimen der Thematik vor fast drei Monaten sich kurz vor der Sitzung des Gemeinderates auch die CDU öffentlich zum Zeitungsmuseum bekannte und der Gemeinderat einstimmig den Antrag unterstützte.

Hierzu Greiber: „Es ist zwar wieder ruhig geworden um dieses Thema, aber mit dem Votum des Gemeinderates haben wir gestern ein klares Bekenntnis zum Deutschen Zeitungsmuseum im Historischen Abteihof in Wadgassen abgegeben. Daher freue ich mich umso mehr, das der Gemeinderat gestern einstimmig die Resolution unterstützt hat.“

Die Resolution im Wortlaut:

Resolution des Gemeinderat Wadgassen, Antrag der FDP vom 8. Mai 2012

Betr.: Erhalt des Deutschen Zeitungsmuseum am Standort Wadgassen

Der Kulturort Wadgassser Abteihof ist ein bemerkenswertes barockes Kleinod mit hohem touristischem Potential, sozio-kultureller Bedeutung und zusätzlicher Öffentlichkeitswirkung durch seine museale Nutzung weit über die Grenzen der Gemeinde Wadgassen hinaus. Die ständige Ausstellung des Deutschen Zeitungsmuseums und seine Wechselausstellungen sind ein wertvoller Grundstock für kulturelle und öffentlichkeitswirksame Initiativen. Dies belegen die vielen ehrenamtlichen kulturellen Veranstaltungen rund um den Abteihof Wadgassen, die sich in den letzten Jahren dort entwickelt haben.

Die Gemeinde Wadgassen bekennt sich zum Deutschen Zeitungsmuseum im Abteihof Wadgassen und lehnt daher eine Verlagerung nach Saarbrücken entschieden ab. Das Deutsche Zeitungsmuseum ist neben der römischen Villa in Nennig die einzige museale Sammlung der Stiftung außerhalb der Landeshauptstadt.

Saarländische Kulturgeschichte darf nicht nur in der Landeshauptstadt stattfinden.

Der Kulturort Wadgasser Abteihof ist mit der direkten Autobahnanbindung an die A620 bestens für Besucher aus Luxembourg und über die Querspange B269 NEU auch aus Lothringen schneller erreichbar als die Landeshauptstadt. Auch die ÖPNV Anbindung durch die KVS mit zwei direkten Haltestellen und dem nur 800m entfernten Bahnhof Bous belegt, dass kein einziger Museumsstandort der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz besser an das Öffentliche Verkehrsnetz angebunden ist, selbst in Saarbrücken nicht.

Die Tatsache, dass seit Jahresbeginn seitens der Landesregierung von den saarländischen Kommunen eine Kulturabgabe erhoben wird – die Vorrangig zur Finanzierung des „Saarländischen Staatstheaters“ und der „Stiftung Saarländischer Kulturbesitz“ veranschlagt wird – macht den Vorschlag das Zeitungsmuseum nach Saarbrücken zu verlegen, zu einem Affront gegen die Kommunen und das ehrenamtliche kulturelle Wirken außerhalb der Landeshauptstadt.

Resolution zum Erhalt des Deutschen Zeitungsmuseum am Standort Wadgassen als PDF 

About the Author:

Leave A Comment

Sicherheitsabfrage *

Nachrichten

Frisch gezwitschert