Leider hatte die vergangene Woche nicht so gut angefangen. Denn mit dem Einbruch in die Gebundene Ganztagsschule Wadgassen ist uns ein großer Sachschaden entstanden. Gleich zweimal wurde über das verlängerte Mai-Wochenende die gerade erst mit viel Aufwand sanierte Schule von dem oder den Tätern heimgesucht. Und was besonders ärgerlich ist, zu holen gab es eigentlich nichts.  Mit roher Gewalt wurden Türen aus den Zargen gerissen.

Dies tut umso mehr weh, da wir gerade den Charakter der Original-Türblätter erhalten wollten. Diese waren Sonderanfertigungen, der Schaden geht in den hohen vierstelligen Bereich. Sollten Sie Beobachtungen gemacht haben die zur Aufklärung führen, so wenden Sie sich bitte an unsere Ortspolizeibehörde oder an jede weitere Polizeidienststelle.

Erfreulicher ging es allerdings weiter, als ich gemeinsam mit Jürgen Pohl von der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Untere Saar mbH den Differter Apotheker Dr. Dr. Mathias Trennheuser besuchte.

In der Hauptstraße, in unmittelbarer Nähe des Kreisels betreibt Herr Trennheuser seit 1998 die Gangolf-Apotheke. Der Apotheker fühlt sich der Tradition seines Berufes verpflichtet, geht aber auch neue alternative Wege. Dies wird auch in seiner Marien-Apotheke in Saarlouis deutlich. Vor vier Jahren begann er mit der Erforschung von Nahrungsergänzungsmitteln. So wird das von ihm entwickelte Präparat STRESS CONTROLL in einer ersten Charge im Juni auf den Markt kommen. Vielen Differter Mitbürgern ist er durch seine kräuterkundlichen  Exkursionen bekannt.

Leider ist  die  derzeitige Apothekenpräsenz im  Saarland rückläufig. Gab es vor zehn Jahren noch über 350 Apotheken sind es jetzt nur noch an die 300. Gerade Apotheken bieten aber eine umfassende Beratung, auch die Transparenz ist sehr wichtig, betonte Mathias  Trennheuser bei dem Treffen. Gerade durch die Online – Apotheken befürchtet er mittel bis langfristig eine Monopolstellung ausländischer Aktiengesellschaften, welche sich natürlich auch preislich  auswirkt. Aber auch die Gangolf-Apotheke ist im Internet unter www.gangolf-apotheke-differten.de erreichbar.

Bei meiner jährlichen Mitarbeiterversammlung der Bediensteten der Gemeinde Wadgassen im Abteihof konnte ich gemeinsam mit dem Personalratsvorsitzenden Dietmar Frisch  eine positive Resonanz ziehen. In konstruktiven Gesprächen wurden sicherlich nicht immer einfache Entscheidungen beraten und ggfls. auch umgesetzt. Daher freute es mich auch ganz besonders, dass ich den Personalratsvorsitzenden aus Anlass seiner 25-jährigen Betriebszugehörigkeit ehren konnte. Mit dabei auch erstmals unsere neuen Mitarbeiter/innen der ehemals katholischen Vorschuleinrichtungen. Der Übergang von über  hundert Mitarbeitern in die KITA Wadgassen gGmbH lief reibungslos und äußerst professionell.

Neben dem Personalratsvorsitzenden war es mir eine Freude, ebenfalls Frau Dorothe Schwingel und Mario Reinstädtler für 25-jährige Treue zu ehren.  Ursula Oswald und Dietmar Lepper wurden von mir verabschiedet, sie sind beide zum 30. April 2017 in den wohlverdienten Ruhestand ausgeschieden.

Dietmar Lepper ist sicherlich vielen Wadgasser Bürgern während seiner langjährigen Tätigkeit als Standesbeamter ein Begriff. Immer korrekt – dabei durchaus auch pointiert hat er über 2.500 Trauungen vollzogen. Mit schönen und bewegenden Worten bedankt er sich bei den Anwesenden für über dreißig Jahre gemeinsame Zusammenarbeit.

Noch länger zusammen sind die Eheleute Rosa und Helmut Schwindling. Sie feierten EISERNE HOCHZEIT und gemeinsam mit Ortsvorsteher Hans-Jürgen Könen und dem Kreisbeigeordneten Stefan Rech gratulierte ich dem rüstigen Ehepaar in der Straße Am Parkbad.

Kirchlich wurde im Kloster Bous vor 65 Jahren geheiratet. Die standesamtliche Trauung fand dann in Wadgassen statt. Als Bergmann auf der Grube Merlebach in Lothringen arbeitete der Ehegatte während sich Ehefrau Rosa überwiegend um den Haushalt kümmerte. Später wechselte Helmut Schwindling bis zu seinem Ruhestand  zur Völklinger Hütte.

Beide sind große Biathlon-Fans, was unschwer an der schmucken Hütte im dekorativen Garten des Ehepaares zu erkennen ist.

Passend dazu startet am Sonntag das 3. Abteirace, der Wadgasser Sommer-Biathlon. Zusammen mit dem Parkbadfest eröffnen wir damit die Freibad-Saison. Und die Wetterprognosen sehen bisher fürs Wochenende ja ganz gut aus.