Wadgassen senkt KITA-Beiträge um 10%

Home/Gemeinde Wadgassen/Wadgassen senkt KITA-Beiträge um 10%

Wadgassen senkt KITA-Beiträge um 10%

Eltern können nun auch Angebot der integrativen KITA der Lebenshilfe nutzen.

In der letzten Sitzung des Gemeinderat wurde auf Antrag der Verwaltung ein Beschluss aus 2012 geändert. Die Gemeinde Wadgassen beteiligt sich nun auch am integrativen KITA der Lebenshilfe in Saarwellingen. Damit schließt sich auch Wadgassen dem interkommunalen Projekt an.

„Früher war die Verwaltungspitze der Meinung, die Gemeinde könne die Betreuung von behinderten Kindern in den eigenen Einrichtungen organisieren. Aber es hat sich gezeigt, dass dies eine Fehleinschätzung war. Denn auch wenn eine Betreuung theoretisch möglich wäre, sind unsere KITAs hierfür nicht ausgelegt. Die Frage ist eigentlich, was ist das Beste für die teilweise schwerst behinderten Kinder? Und die Antwort ist für mich eindeutig: Die bestmögliche integrative Betreuung in Saarwellingen.“. So begründet Bürgermeister Sebastian Greiber den Antrag im Gemeinderat zum Beitritt der Vereinbarung.

Der Gemeinderat stimmte der Verwaltungsvorlage einstimmig zu.

Dank der guten interkommunalen Kooperation und der guten Zusammenarbeit mit Landrat Patrik Lauer ist bereits kurzfristig der erste Platz für ein Wadgasser Kind in der KITA der Lebenshilfe verfügbar.

„Im Namen des betroffenen Kindes und der Eltern danke ich alle Beteiligten sehr herzlich für die schnelle Umsetzung der neuen Vereinbarung.“, so Bürgermeister Greiber.

Eltern werden um 10% entlastet

Und auch für die übrigen Eltern gibt es gute Nachrichten. Denn aufgrund der guten Situation werden ab August 2019 die KITA-Gebühren für Eltern um 10 Prozent gesenkt. Die Gebühren fallen damit in der Gemeinde Wadgassen deutlich stärker als im Landesdurchschnitt. Neben der 4 Prozent Senkung aus dem Gute-KITA-Gesetz profitieren die Eltern aus der neuen effizienten Struktur der Wadgasser Kindergärten in der KITA Wadgassen gGmbH.

„Bessere Betreuung und bessere Bildung für unsere Kinder ist unser Ziel in Wadgassen. Mit der Beitragssenkung entlasten wir in einem ersten Schritt die Eltern deutlich. Das ist auch ein wichtiger Beitrag zur Vereinbarung von Familie und Beruf in Wadgassen. Und neben den Beitragssenkungen investieren wir seit 2014 über 6 Millionen Euro in unsere KITAs. Aktuell läuft der Neubau der KITA Abenteuerinsel in Hostenbach. Dort wird zukünftig in Wadgassen auch eine Randzeitenbetreuung für berufstätige Eltern möglich sein.“, so Greiber abschließend zur Entwicklung der Kinderbetreuung in der Gemeinde Wadgassen.

About the Author:

Leave A Comment

Sicherheitsabfrage *

Nachrichten

Frisch gezwitschert